...  ganzheitlich gestalten

Gesamtschule Gangelt - Selfkant

...individuell fördern

... differenziert fordern

... gemeinsam lernen

„Alle Jahre wieder…“ - Das Weihnachtskonzert in der Gesamtschule Gangelt-Selfkant

 

Das richtige Weihnachtswetter ließ am vergangenen Donnerstag, dem 13.12.2018, zwar vergeblich auf sich warten, aber umso mehr freuten sich die Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und die zahlreichen Besucher auf das diesjährige Weihnachtskonzert der Gesamtschule Gangelt – Selfkant. Das Foyer der Abteilung II wurde bereits zuvor in weihnachtliche Stimmung versetzt, sodass die Vorfreude immer größer wurde.

   
 

Nach der herzlichen Begrüßung des Schulleiters Herrn Schlimm und der souveränen Moderatoren Shannon van Elst, Lucas Chudzik und Lukas Korsten aus dem 10. Jahrgang, beeindruckte zum Start des Konzerts die Big-Band unter der Leitung von Herrn Schobbers sowie Herrn Mevissen.  

 
 

Im Anschluss trat Herr Reimann auf die Bühne. Er organisiert die Gangelter Musiknacht. Diese Veranstaltung wird für einen guten Zweck durchgeführt. In diesem Jahr hat die Gesamtschule Gangelt - Selfkant eine beträchtliche Summe überreicht bekommen, wofür wir uns hiermit nochmal im Namen der gesamten Schulgemeinschaft ganz herzlich bedanken möchten. Diese Spende wird für soziale Zwecke eingesetzt.

 
 

Danach ging es wieder musikalisch weiter. Den Anschluss gestaltete die Klasse 5.1a in Begleitung mit Frau Nebe mit dem Lied „Ein Licht geht uns auf“, sodass danach das gesamte Publikum auf Weihnachten vorbereitet war und großen Applaus spendete.

 
 

Lia Borgans und Nele Klaaßen, die beide den Lesewettbewerb in der Schule gewonnen haben (2017 und 2018), lasen anschließend eine spannende Weihnachtsgeschichte vor und verzauberten mit ihren klaren Stimmen das Publikum.

 
 

Bevor die Big Band ein zweites Mal festliche Stimmung aufkommen ließ, folgte das Musical „Ey Mann, Gloria“ mit der Klasse 6.2b und dem Musiklehrer Herrn Pfundmaier.  Dabei wurde die Geschichte rund um das Jesus-Kind, Maria und Josef neu und sehr modern interpretiert. Die Hirten sind als Rapper auf die Bühne getreten und auch Engel sowie Hirten fehlten bei dem Musical nicht. 

 
   
 

Im Anschluss traten Mara Loomans und Sophie Rademacher sehr souverän und selbstbewusst zusammen mit Herrn Anderhalden, der die beiden mit der Gitarre begleitete, auf die Bühne. Sie haben das Lied „Jingle Bell Rock“ vorgeführt. Sie wurden mit großem Applaus belohnt.

 
 

Danach haben Teile der Klasse 8.1a und 8.1b das Lied „Come and Blow, Winter Wind“ in Begleitung mit Frau Kremers aufgeführt. Herr Pfundmaier begleitete die Sänger am Klavier und das Publikum sang mit, sodass die Weihnachtsstimmung immer größer wurde. 

 
 

Auch Solisten trauten sich auf die Bühne, denn im Anschluss folgte ein großer Block mit Solisten: Louis Kremers, Hannes Wennmacher, Leonie Schwarz, Vincent Risters und Louisa Güntert-Drummer. Ihnen allen ist an dieser Stelle ein großer Dank und Lob auszusprechen. Ihr habt einen großen Teil dazu beigetragen, das besinnliche Stimmung aufkam.

 
   
 

Zum Ende trat der Musik-Grundkurs der Jahrgangsstufe 11 (EF) auf die Bühne. Der Kurs hat zusammen mit ihrem Musiklehrer Herrn Pfundmaier am Klavier das Stück „Little Drummer Boy“ vorgeführt. Der Schüler Nando Lawson spielte am Schlagzeug, das hat er sehr souverän und laut getan.  

 
 

Bevor die Big-Band das Publikum abschließend auf die Weihnachtstage mit einem letzten Beitrag eingestimmt hat, hat der Schulleiter Herr Schlimm allen Akteuren einen herzlichen Dank ausgesprochen. Dabei wurden auch nicht die Aktiven hinter der Bühne vergessen – vor allem die Technik und die Unterstützung der Hausmeister Herr Fiddelers und Herr Schreiter.

 
 

Das ist es, was Musik kann und soll: Verbinden. In der Schule, in der Weihnachtszeit. Auch in diesem Jahr war es wieder ein sehr schöner, besinnlicher und stimmungsvoller Abend. 

Im Namen der gesamten Schulgemeinschaft wünsche ich Ihnen schöne Weihnachtstage und alles Gute für das Jahr 2019. 

Sabrina Giesen