...  ganzheitlich gestalten

Gesamtschule Gangelt - Selfkant

...individuell fördern

... differenziert fordern

... gemeinsam lernen

Unsere Schule


   

Liebe Kinder,

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass ihr euch / Sie sich für unsere Schule interessieren. Danke!

Wir sind eine Gesamtschule im Aufbau und haben zum Schuljahr 2012/2013 unsere Arbeit aufgenommen. Zurzeit unterrichten wir ca. 590 Schülerinnen und Schüler in 21 Klassen in den Jahrgangsstufen 5 - 9.

 
 

Schule vor Ort

Unsere Gesamtschule versteht sich als Schule vor Ort, d. h. sie ist den Familien der Region verpflichtet. Sie ist damit im Rahmen ihrer Möglichkeiten offen für alle Schüler und Schülerinnen. Dies gilt sowohl für Kinder, die aus dem Gemeindegebiet Gangelt und Selfkant kommen, als auch für Kinder aus den umliegenden Gebieten. Jede Schülerin und jeder Schüler wird nach den Möglichkeiten der Schule aufgenommen. Dem Anspruch „Schule vor Ort“ zu sein, entspricht die dezentrale Struktur der Schule mit den Standorten in den Orten Gangelt und Selfkant-Höngen.

 
 

Längers, gemeinsames Lernen

Unsere Schule ist ein Ort des längeren, gemeinsamen Lernens. Wir arbeiten mit Kindern und Jugendlichen aller Leistungsstärken und halten damit Laufbahnentscheidungen möglichst lange offen. Unsere Schule versteht sich als „Langzeitschule“ von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Jahrgangsstufe 13. Sie umfasst in der Sekundarstufe I die Klassen 5 bis 10 und ab dem Schuljahr 2018/19 in der Sekundarstufe II (gymnasiale Oberstufe) die Jahrgangsstufen 11 bis 13. Damit vermitteln wir alle allgemeinbildenden Schulabschüsse.

 
 

individuelle Förderung

Dass alle Schülerinnen und Schüler bestmöglich gefördert und gefordert werden sollen, versteht sich von selbst und ist das erklärte Ziel der Gesamtschule Gangelt-Selfkant. Kinder mit den unterschiedlichsten Begabungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden gemeinsam unterrichtet, wobei fachliches und soziales Lernen eng miteinander verknüpft werden. Differenzierungen im Unterricht und Anreize in der Gestaltung des Ganztages der Schule gewährleisten, dass jeder seinen eigenen Weg in seiner Schulausbildung einschlagen kann sowie individuelle Wege der Persönlichkeitsentwicklung eröffnet werden.

 
 

Altersspezifische Häuser

Die exklusive Struktur der Schule mit drei Schulgebäuden in weitläufigen, grünen Schulanlagen entspricht unserem pädagogischen Anliegen.
Unter dem Leitbild „Zusammen leben und lernen in altersspezifischen Häusern“ sind die drei Schulgebäude so gestaltet, dass die Schülerinnen und Schüler immer überschaubare, altersangemessene Strukturen vorfinden, in denen fachliches als auch soziales Lernen besonders begünstigt werden.

 
 

Teammodell

Die ganz besondere Betreuung und Begleitung des Entwicklungsprozesses der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler ist durch unser Teammodell gewährleistet. Hier werden immer jeweils zwei Teamklassen besonders intensiv durch (in der Regel) vier Lehrerinnen und Lehrer begleitet.

So erstellen wir mit der gesamten Schulgemeinde den Rahmen für ein Stück gelebte Zeit der Schülerinnen und Schüler – eine Zeit des Aufbruchs in die Zukunft – eine positive und fruchtbare Zeit.