...  ganzheitlich gestalten

Gesamtschule Gangelt - Selfkant

...individuell fördern

... differenziert fordern

... gemeinsam lernen

Närrisches Treiben im "Haus der Kinder"

 

Die Schülervertretung veranstaltete wieder an Altweiber eine Karnevalssitzung am Standort Höngen mit vielen lustigen, musikalischen und tänzerischen Auftritten.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6.1a und 7.2b halfen bereits am Vortag dem SV-Team bei den Vorbereitungen. Dazu wurde die Mensa in der Abteilung 1 in Höngen karnevalistisch dekoriert und umgebaut. Knapp 1000 Luftballons wurden dazu aufgeblasen und in die Mensa gehängt.

Viele tolle Kostüme waren schon morgens zu sehen. Die Mensa füllte sich mit vielen Schülerinnen und Schülern und einer tollen karnevalistischen Stimmung.                  

 
 

Frau Peters als Bayerin und der Supermann Stefan Mevissen eröffneten die Veranstaltung.

Nun jagte eine tolle Aufführung die nächste. Ganz souverän führten Marie Lindwehr und Jule Fischer aus der Klasse 8.1a durch das Programm. Sketche wie die Zimmerbestellung und Bares für Rares sorgten für viel Heiterkeit. Frau Nießen als Pippi Langstrumpf, Frau Peters als Schneewittchen und Herr Schlimm sollten dabei als echte Raritäten versteigert werden. 

 
   
 

Aber auch alle Tanzdarbietungen, die zum größten Teil von den Schülerinnen und Schülern einstudiert wurden, sorgten für viel Freude und Bewunderung. Antony aus der Klasse 6.2a machte zu „We will rock you“ einen phänomenalen Flash mop, an dem sich alle lautstark beteiligten.

Für eine super Stimmung sorgte die Klasse 6.1a mit „Jonny Däpp“. Alle sprangen bei diesem beliebten Stimmungslied in die Luft und feierten. Wegen der Begeisterung wurden im Anschluss noch zwei weitere Zugaben gegeben.

Ein weiterer Höhepunkt war die Prämierung des besten Kostüms. Vincenzo Clementi aus der Klasse 7.2b gewann den Preis für das beste Kostüm. 

 
   
 

Ein abschließender Höhepunkt war sicher der Auftritt der „Diamaond Kids“. Die Tanztruppe trat mit einer abwechslungsreichen und mitreißenden Choreographie auf.

 
   
 

Eine große Unterstützung waren die Schüler Michael Schuwirt, Len Claßen, Jan Vonderkall und Tomasz Gapinski aus der Klasse 8.1a, die für die Technik und dem Bühnenaufbau verantwortlich waren und das ganz toll gemacht haben.

Mit einem riesigen Dankeschön an die Organisatoren der Feier, einem Regen aus Kamelle und einem dreifachen „Alaaf“ und einer Rakete wurde alle Akteure und Mitfeiernden ins lange Karnevalswochenende verabschiedet.

Stefan Mevissen