...  ganzheitlich gestalten

Gesamtschule Gangelt - Selfkant

...individuell fördern

... differenziert fordern

... gemeinsam lernen

Die Schulzeiten


 

Ziel unseres Zeitrasters ist ein pädagogisch, rhythmisierter Tages- und Wochenablauf zu gestalten, der sowohl für die Schülerinnen und Schüler der Abteilung I („Haus der Kinder“) als auch in gestufter Form für die Abteilung II („Haus der Jugendlichen“) Betreuung gewährleistet.

Schulzeiten im "Haus der Kinder"

  • Montags bis donnerstags geht die Schulzeit von 8.00 bis 15.50 Uhr.
  • Die Arbeitsgemeinschaften finden Donnerstagsnachmittag statt und sind nicht verpflichtend.
  • Freitags endet der Unterricht nach der 4. Stunde um 11.30 Uhr.
 
   

Die Fächerkürzel entsprechen den gängigen  Bezeichnungen.

TAS: Teamarbeitsstunde - Methoden und Teamlehrerstunde
ASD, ASE, ASM: Arbeitsstunden - Fachbezogene Lernzeiten in Deutsch, Englisch und Mathematik
LES: Lesestunde
AG: freiwillige Arbeitsgemeinschaften

 
   

Schulzeiten im "Haus der Jugendlichen" 

  • Montags bis mittwochs geht die Schulzeit von 8.00 bis 15.25 Uhr.
  • Die siebte Stunde endet an diesen drei Tagen um 14.30 Uhr. Das Silentium findet anschließend in der achten Stunde von 14.40 Uhr bis 15.25 Uhr statt.
  • Donnerstags und freitags endet der Unterricht nach der 6. Stunde um 13.20 Uhr.
    Hier liegen die Arbeitsgemeinschaften, die in Absprache mit den Teilnehmern flexibel terminiert werden können.

Dieser Zeitrahmen ist als Übergangslösung für das Schuljahr 2015/16, 2016/17 und auch noch für 2017/18 (1. Hj.) anzusehen. Es ist den Rahmenbedingungen geschuldet, die durch die Notwendigkeiten der auslaufenden Haupt- und Realschule sowie der Busanbindungen gegeben sind bzw. waren.

Auch in dieser Abteilungen sind nach der zweiten Stunde und nach der vierten Stunde Pausenzeiten. Vor der Mittagspause schließt sich die fünfte Stunde als Einzelstunde an.

Im „Haus der Jugendlichen“ findet nach der Mittagspause eine Doppelstunde Unterricht statt. Die offenen Lernzeiten (Silentien) sind nicht mehr fachgebunden, wie die Arbeitsstunden in der Abteilung I, und liegen in der letzten Stunde. In der Jahrgangsstufe 8 werden drei Silentien eingerichtet in der Jahrgangsstufe 9 und 10 zwei. Die Silentien dienen der Förderung des selbstständigen individuellen Lernens und Arbeitens. Sie bieten arbeitsmethodische Hilfestellungen.