...  ganzheitlich gestalten

Gesamtschule Gangelt - Selfkant

...individuell fördern

... differenziert fordern

... gemeinsam lernen

Der Rotary Club Heinsberg unterstützt die Big Band mit einer großzügigen Spende

 

Am Freitag, den 04.05.2018, besuchte Herr Vorbach vom Rotary Club Heinsberg  die Schule mit einem überdimensionalen Scheck.

Der Geldbetrag war der Erlös eines Benefizkonzertes im März mit Oliver Steller in der Festhalle Langbroich. Mit der großzügigen Spende von 3500 € unterstützt der Rotary Club die Arbeit der Big Band unserer Schule.

Der Rotary Club Heinsberg fördert Projekte auf der ganzen Welt – aber auch im regionalen Raum. Deshalb sprach sich der Club im Vorfeld dafür aus, die Big-Band der Gesamtschule Gangelt-Selfkant finanziell zu unterstützen und das Geld an den Förderverein – der die Big-Band finanziert -  zu übergeben. 

 
 

Dazu wurde ein kleiner festlicher Akt in der Mensa in Gangelt veranstaltet. Herr Schlimm als Schulleiter der Gesamtschule hielt eine herzliche Begrüßungsrede und hieß alle Anwesenden Willkommen. Musikalisch krönten im Anschluss die Big-Band mit „The Avengers“ und die Schülerin Anna Jungblut auf der Konzertflöte die Feierlichkeit. 

 
   
 

Weiter gab Stefan Mevissen einen Überblick zur Geschichte und Entwicklung der Musikgruppe. Diese wurde von ihm als Referendar der Realschule Gangelt im Januar 2009 gegründet. Gerard Bijmakers konnte als musikalischer Leiter gewonnen werden und brachte die Band mit modernen Pop-Arrangements weiter nach vorne.  Während die Realschule auslief und die Gesamtschule gegründet wurde und wuchs, bestand die Band aus Schülerinnen und Schülern beider Schulen. 2014 wechselte Herr Mevissen als Lehrer zur Gesamtschule  und führte die Big-Band weiter fort. Seit 2017 befinden sich durch das Ende der Realschule ausschließlich Musikerinnen und Musiker der Gesamtschule in der Band. Auftritte bei Schulfesten, Abschlussfeiern und bei den Kooperationspartnern der Schule  - der Heinrichs Gruppe und der Katharina Casper via Nobis - stehen stets auf dem Jahresplan.  

 
 

Als weiteren Punkt  erzählten sieben Musikerinnen und Musiker, warum sie gerne in der Big-Band sind. Gemeinsames Pizzaessen, das Treffen anderer Schüler, der Humor in der Gruppe und der musikalische Anspruch gehörten dazu. „Gemeinsames Musizieren ist halt was ganz Tolles“.

 
 

Herr Vorbach überreichte im Anschluss den Scheck und die Schulleitung, die Big-Band, Herr Mevissen und Herr Zaunbrecher als Vorsitzender des Fördervereins bedankten sich in aller Form beim Rotary Club Heinsberg für diese großzügige Geldspende. Mit dieser Hilfe kann auch in Zukunft der Übungsbetrieb der Big Band gesichert werden.

 
 

 
 

Der Schulleiter Herr Schlimm betonte in seinen dankenden Abschlussworten den besonderen Stellenwert der Big Band für die Schule. Das betrifft zum einen die besondere musikalische Förderung der Schülerinnen und Schüler, zum anderen, als „Schule vor Ort“, aber auch die Verbindung zu den Musikvereinen und weiteren Einrichtungen. Für eine langfristig weiterhin erfolgreiche Entwicklung der Big Band wünscht er auch in Zukunft eine engagierte Unterstützung aller an der Schule beteiligter Kräfte, der Rotary Club Heinsberg hat hier im Hinblick auf die finanzielle Ausstattung einen hilfreichen und dankenswerten Impuls gegeben. 

Stefan Mevissen