...  ganzheitlich gestalten

Gesamtschule Gangelt - Selfkant

...individuell fördern

... differenziert fordern

... gemeinsam lernen

Tag der offenen Tür 2014

"Tag der offenen Tür" 2014 oder
Einblicke in den Unterricht ausdrücklich erwünscht!

Bevor der Blick in Klassen und Fachräumen startete, begrüßte Herr Schlimm als Schulleiter und Herr Richter als Schulpflegschaftsvorsitzender die zahlreichen Gäste. Diese Besucher hätten sich ziemlich eng in der vorderen Aula der Schule drängeln müssen, wäre das Erdgeschoss des Anbaus – die neuen Räumlichkeiten der Mensa – nicht fertig geworden. So aber fand die Begrüßung und Information in der neuen und großen Mensa der Schule statt. 

Der Chor der Gesamtschule unter der Leitung von Herrn Pfundmeier begrüßte die Gäste mit einem „Oh happy day“ und Flötenspiel, so dass die Informationen zur Gesamtschule musikalisch untermalt wurden. Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe wurden zu Paten der möglichen neuen Schüler und führten sie durch die Schule. Dabei standen Klassenräume, Fachräume und Spielekeller mit auf dem Besuchsweg und eine Vielzahl von Gästen nahm das Motto „Mitmachen ausdrücklich erwünscht“ beim Linoldruck und bei den Laubsägearbeiten an und machten mit. So konnten sie aus einer Linolplatte ein Schweinchen oder einen Frosch schneiden und dieses Motiv dann auf Papier drucken und abbilden. Unterstützt wurden sie dabei von Schülern der 6. Jahrgangsstufe, die ihnen dabei behilflich waren und die nötigen Arbeitsschritte erklärten. Und so nahm mancher Schüler eine selbst gedruckte Linolarbeit mit nach Hause. Im Raum daneben, dem 2. Technikraum, waren im wahrsten Sinne des Wortes die Elche los und 30 Kinder nahmen hier ihren ausgesägten und auf Stehplatte verankerten Elch mit großem Geweih nach Hause. Wer sich nicht an einer Arbeit versuchen wollte, hatte die Möglichkeit, im Spielekeller aktiv zu werden und hier Einblicke in die Mittagsgestaltung und –betreuung der Schule zu erhalten. 

 

Die Unterrichtsräume wurden nicht nur für die drei Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch geöffnet, sondern auch der WPU-Kurs Niederländisch zeigte, was in den ersten Monaten schon alles erlernt wurde. Im Kunstunterricht konnten Eltern und Schüler sehen, dass es über den Linoldruck hinaus noch eine Vielzahl von weiteren Drucktechniken und Druckträger gibt, die angewendet werden können und der NW-Unterricht vermittelte Inhalte dieses Fachbereiches. 

Dabei wurde auf den allseits bekannten „Frontalunterricht“ verzichtet. Gruppenarbeit, Stationenlernen, Freiarbeit dienten als Wissensvermittlung und die Mathematiker im 5. Jahrgang zeigten den Ablauf einer Arbeitsstunde Mathematik, kurz ASM genannt. Hier steht an der Gesamtschule Gangelt-Selfkant nicht die unterrichtende Person im Vordergrund, sondern der Schüler. 

Neben Unterricht und Mitarbeit der Gäste gab es auch darüber hinaus Informationsstände des Fördervereins und der Elterngruppe „Gesundes Frühstück“.  Wer aber dennoch „sündigen“ wollte, hatte auch dazu die Gelegenheit. Eine Vielzahl von Eltern hatten Kuchen zur Verfügung gestellt, so dass auch für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt war. 

Viel später als geplant wurde die Informationsveranstaltung beendet, so dass man dies sicher als starkes Interesse der Eltern und möglichen Schüler werten kann. 

Ein gelungener Tag des offenen Unterrichtes an der Gesamtschule Gangelt-Selfkant!   

Bernd Gödde-Knippen

Gesamtschule Gangelt-Selfkant